Armin Torbecke

Mediationsausbildung • Gewaltfreie Kommunikation • Trainings

Gewaltfreie Kommunikation in Partnerschaft und Beziehung

Die Gewaltfreie Kommunikation für Partnerschaft, Ehe, Begegnung und Selbstklärung nutzen

16. bis 19. Juni 2016                                  Faltblatt als pdf: hier

Donnerstag (18.30 Uhr) bis Sonntag (13 Uhr)

Seminar im Osterberginstitut in Plön

                                      

Die Gewaltfreie Kommunikation (ganz besonders der Ansatz der „Schönheit der Bedürfnisse“) ist ein Schlüssel, um in Beziehungen tiefe Verbindung ebenso wie die gemeinsame und eigene Entwicklung zu leben.

Das Seminar bietet die Möglichkeit, die Gewaltfreie Kommunikation direkt für die Beziehung, Begegnung und Selbstklärung zu nutzen.

Eingeladen zu diesem Seminar sind

• Paare (Ehepaare, Liebesbeziehung)
• Paare in Neuorientierung der Beziehung oder bei Neubeginn
• Personen, die die Beziehung mit einer nahestehenden Person intensivieren oder verbessern     möchten. Zum Beispiel Familie, Eltern-Kind-Beziehung, Geschwister, Freunde, Kollegen
• Einzelne Personen
 
Schön ist die Teilnahme zu zweit, da so die Paarübungen etc. gemeinsam genutzt werden können.

Es ist aber auch möglich, allein teilzunehmen. In diesem Fall ist durch Repräsentantenarbeit, Rollenspiele und Übungen mit anderen TeilnehmerInnen ebenfalls die Beschäftigung mit eigenen Beziehungsthemen effektiv möglich.

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen Raum, Übungen und geschützter Austausch zwischen Personen, die ihre Beziehung verbessern und / oder feiern möchten. Gewaltfreie Kommunikation sowie Elemente aus Mediation, Achtsamkeit und Prozessarbeit (nach Arnold Mindell) bieten Methoden und Kontaktmöglichkeiten, die Verständnis füreinander, Einfühlung und Verbindung fördern.

Sie schaffen außerdem die Grundlage dafür

• sich selbst und die andere Person mehr kennenzulernen
• sich mitzuteilen, z.B. Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche, Träume und         Bitten
• in geschütztem Rahmen auch die Ängste, Unsicherheiten und
  Fragen zeigen zu können
• den anderen / die andere mit offenem Herzen zu hören

Platz haben sowohl schwierige Erfahrungen miteinander wie auch schöne Erinnerungen, Träume und Wünsche für das Miteinander und die ganz eigene Entwicklung.

Themen

• feiern und bedauern was war
• würdigen was ist
• gemeinsam in die Zukunft schauen, Träume und Visionen teilen
• eigene Ängste und Unsicherheiten wahrnehmen & mitteilen können
• sich selbst verzeihen / dem anderen verzeihen • mitteilen was einem gut tut
• lernen, im Alltag gut miteinander zu sein
• sich selbst und den anderen sinnvoll unterstützen Gewaltfreie Kommunikation
 

Die Gewaltfreie Kommunikation

nach M. Rosenbergist eine bewährte Methode und Einstellung / Haltung. Sie basiert auf wechselseitigem empathischen Austausch und Verständnis und sie ermöglicht, gemeinsam konkrete Schritte für die Gestaltung des Miteinanders zu finden.

Das Tagungshaus

Ort des Seminars ist das Osterberginstitut bei Plön. 

Die Adresse:  
 
Osterberginstitut
Am Hang
24306 Niederkleveez
Telefon: 04523-99 29-0
Email: info@osterberginstitut.de
www.osterberginstitut.de
 
Das Osterberginstitut ist ein Seminarzentruam in der Ferienregion Holsteinische Schweiz. Es besteht aus mehrern Wohn- und Seminarhäusern mit parkähnlicher Grünlandschaft und liegt direkt am Dieksee. Das Institut verfügt über ein Kaminzimmer, einen Leseraum, Orte der Stille, ein Labyrinth, eine Feuerstelle u.a..
Die ehemaligen Residenzstädtchen Eutin und Plön und der Kurort Bad Malente sind mit dem Auto in 15 Min. zu erreichen.
Zu den Ostseestränden sind es ca. 30 Minuten. Die Landeshauptstadt Kiel und die alte Hansestadt Lübeck liegen etwa 45 Autominuten entfernt. 

Anreise

Das Tagungshaus liegt bei Plön (zwischen Lübeck, Kiel und Neumünster).

Mit dem Zug: Bis Plön oder Malente, von dort mit Bus oder Taxi.

Mit dem Auto: Über die A1 oder A7 und dann weiter auf Bundesstraßen in Richtung Plön.

Eine genaue Anreisebeschreibung finden Sie auf der Webseite des Osterberginstituts.

Zeiten

Beginn am Donnerstag, den 16.6.2016 mit dem Abendessen um 18.30 Uhr; Seminarstart um 19.30 Uhr
Ende am Sonntag, den 19.6.2016 mit dem Mittagessen um 13 Uhr

Seminarpreis

Der Seminarpreis beträgt 220,- Euro (Frühbucherrabatt, bei Anmeldung bis zum 15.3.2016).
Ab dem 16.3.2016 beträgt der Seminarpreis 275,- Euro (Poststempel).

Hinzu kommen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung:

- Doppelzimmer: 163,40- €
- Einzelzimmer: 214,40- €

Alle Zimmer mit Dusche und WC, Bettwäsche, Handtücher und Fön.

Frühbucherrabatt

Bei Anmeldung bis zum 15. März 2013 beträgt der Seminarpreis 220,- Euro.

Anmeldung und Bezahlung

Die Anmeldung erfolgt direkt beim Osterberginstitut. Sie können sich über die Webseite des Instituts online anmelden.

Hier der Link zum Seminar: Link

Bei Fragen stehen Ihnen die MitarbeiterInnen des Osterberginstituts gern per Telefon oder Email zur Verfügung.

Osterberginstitut:
Telefon: 04523-99 20-0
Email: info@osterberginstitut.de
Webseite: www.osterberginstitut.de

Bei Fragen zu den Seminarinhalten wenden Sie sich bitte an Armin Torbecke.

Auf dem Seminar erhalten Sie Quittung und Teilnahmebescheinigung.

Armin Torbecke

Mit meiner Partnerin und unserer Tochter (5 Jahre alt) wohne ich im Lebensgarten Steyerberg bei Hannover in einem kleinen Haus am Wald. Gemeinsam mit anderen Familien und Freunden gestalten wir hier unser Zusammenleben (u.a. Waldkindergarten, Schule).

Beruflich bin ich tätig als Ausbilder für Mediation und Leiter von Fortbildungen zu Gewaltfreier Kommunikation und Visionsentwicklung. Unter anderem für Organisationen, Firmen, Universitäten, Vereine und Schulen. Als Mediator leite ich Klärungsgespräche für Paare und Geschäftsbeziehungen und begleite Einzelpersonen in Klärungsprozessen.

Diverse Fort- und Ausbildungen bereichern meine Arbeit, so z.B: im Bereich systhemischer Aufstellungsarbeit und Prozessorientierte Psychotherapie.

Ich meine, dass die Art unserer Beziehungen, ganz besonders die zu uns nahestehenden Menschen (PartnerIn, Familie, Freunde etc.), von sehr großer Bedeutung für unsere Zufriedenheit sind und auch dafür, wie wir unsere Interessen entfalten und leben können. Meiner Meinung nach lohnt es sich sehr, Augenmerk darauf zu richten, wie wir diese Beziehungen noch schöner gestalten können.

Dazu möchte ich mit diesem Seminar beitragen!

 

KonfliktTransformation

Armin Torbecke
Ginsterweg 10
D-31595 Steyerberg
+49 (0) 5764 - 416 999
konflikttransformation@jpberlin.de
www.KonfliktTransformation.de

 

 

AnhangGröße
Faltblatt Seminar GFK in Beziehungen.pdf1.53 MB